Tipps wie Du leichter wichtige Entscheidungen tiffst

Wie Du mit diesen 5 Tipps leichter Entscheidungen triffst!

_

Unser Alltag

ist voller Entscheidungen und viele davon gehen blitzschnell und unbewusst egal was wir essen wollen, welche Marke wir kaufen „sollen“, mit wem wir uns den neuen Film ansehen, wo wir die Ausbildung machen, unseren Urlaub verbringen, ob wir den neuen Job nehmen oder den alten behalten sollen oder ob wir jetzt uns fĂŒr den Hauskauf entscheiden? Von verschwindend unwichtig bis zu großen Weichenstellungen, finden wir hier alles vor und ich habe viele Menschen, die mich in den Beratungen punkto Entscheidungen befragen.

_

Vanille oder Erdbeereis?

Egal ob in kleinen oder in großen Entscheidungsfragen. Ich kann Entscheidungen nicht abnehmen (und tue das auch nicht, frage meine Klienten 😉)
Auf Fragen wie „soll ich“
Umziehen auswandern kann die Astrologie die Dir nicht die Antwort geben, denn die Verantwortung und die Handlungsfreiheit liegen in Deiner Hand (und dort sind sie gut aufgehoben. Es ist schließlich Dein Weg) Und ob Du jetzt in den Eissalon gehst und Schoko, Erdbeer- oder Avocado-Pflaumeneis bestellst – bleibt der Astrologie verborgen. 😊

Aber das was sehr gut mit der Astrologie zu sehen ist, ist wann ein guter Zeitpunkt ist, wenn Du etwas ohnehin planst (eine SelbstĂ€ndigkeit, Umzug, ob jetzt eine gute Zeit fĂŒr das Ansparen von Geld ist oder doch um zu investieren) .

_

Alleine daran siehst Du, es gibt zahlreiche Arten der Entscheidungen. Aus genau diesem Grund habe ich diesen Artikel verfasst um ein paar Hilfestellungen punkto „Entscheidungen treffen“, Dir zu helfen den Druck herauszunehmen und – ganz wichtig – keine Angst vor sogenannten falschen Entscheidungen zu haben!

_

_

Ein paar grundsÀtzliche Informationen zu Entscheidungen

_

ob Du es mir glaubst oder nicht 😉 die folgenden Dinge treffen auf uns alle zu

1) Wir entscheiden nicht ganz frei – sondern stets auf Basis unserer eigenen Erfahrungen und vorhandenen Informationen. Diese stellen die Grundlage unserer Entscheidungen dar.

2) Wir treffen Entscheidungen aufgrund von Annahmen – also unvollstĂ€ndige (!) Informationen. Also auf Basis dessen, was wir zu wissen glauben! Dazu gebe ich Dir in einem anderen Blogartikel noch Gelegenheit fĂŒr ein Gedanken Experiment

3) Wir stressen uns sehr oft in Entscheidungsfragen, weil wir die „richtige“ Entscheidung treffen wollen, was schwierig ist – denn wer entscheidet was “richtig” ist? Die Statistik? Unser Konto? Die anderen ? Oder doch unser Bauch? Mehr dazu unten.

4) Weiters werden was ich weiß ungefĂ€hr 70-80% der Entscheidungen (je nach Studie, die man sich zu diesem Thema ansieht) gefĂŒhlsmĂ€ĂŸig – also „aus dem Bauch” –  getroffen“, auch wenn wir sie nachtrĂ€glich versuchen rational zu belegen, so haben viele dieser vermeintlichen sachlichen Entscheidungen eine unbewusst motivierte Grundlage.

5) Eine Überflutung von Fakten hilft bei Entscheidungen nicht. Man hat lediglich mehr Informationen, aber in der Regel stellt sich das gesuchte “gute GefĂŒhl” mit dem wir eine gerne Entscheidung treffen wollen, alleine darĂŒber nicht ein.

6) Es macht einen enormen Unterschied, ob wir in einer entspannten, gut gelaunten Verfassung sind oder unter Stress Entscheidungen treffen (Warum erfÀhrst Du ebenfalls weiter unten)

_

_

ZustÀndigkeitsbereich

_

Wer trifft die Entscheidungen ? Kopf – Herz – Bauch ?

_

Diese Kategorisierung soll lediglich einen Versuch der Kategorisierung darstellen und ich habe beschlossen ich nehme diejenigen Entscheidungen her, die mir in meinen Beratungen am hÀufigsten begegnen. Kopf-, Herz und Bauch-Entscheidungen

_

Ich weiß nicht, wie es Dir geht? FrĂŒher habe ich mir mit Bauch Entscheidungen sehr schwer getan, weil ich unbedingt als so super rational und logisch agierend gesehen werden wollte. Gehörst Du auch zu dieser Gruppe Menschen? Dann darf ich Dir verraten – wir haben es uns unnötig schwer gemacht 😉 Aber werfen wir einmal einen Blick auf diese 3 Bereiche. Kopf, Herz und Bauch.

_

Kopf: 💡

Kopfentscheidungen lassen sich mit pro Kontralisten gut erarbeiten – die Vor- und Nachteile, die auch ausgebaut werden – und gewichtet werden können z.B. kurz-, mittel- und langfristig. Pro -Kontra Liste zeigt uns in einer Übersicht. Was hat fĂŒr uns mehr Nutzen /Sinn? Ist gĂŒnstiger fĂŒr unseren Weg? Und preislich billiger. Und am Ende des Tages sind auch das alles individelle Bewertungen. Also Dinge, denen wir einen ganz persönlichen Wert beimessen und be-werten. Aber egal. 😉  Sie kann ein ausgesprochen wertvolles Instrument bei der Entscheidungshilfe sein.

_

Herz 💖

Herz Entscheidungen – sind diejenigen Entscheidungen, die uns Leidenschaft, Passion, das Feuer in unser Leben zurĂŒckbringen und den Spark wieder in uns entzĂŒnden (sollen). Daher sollten wir diese nicht dem Kopf ĂŒberlassen. Der Kopf ist damit ĂŒberfordert und es ist auch nicht sein Job in Liebesdingen mitzusprechen (geschweige denn diese “Stimme” – wenn wir von einem inneren Team ausgehen -zu overrulen). Und vielleicht hast Du auch schon die Erfahrung gemacht, dass wir auch wider besseren Wissens etwas tun. Auch das kann das Thema von Herzensentscheidungen sein (und es ist ein klassisches Beispiel dafĂŒr, dass Fakten, Tatsachen und Erfahrungen uns nicht daran hindern können gewisse Dinge zu tun oder zu unterlassen.)

_

Wenn Du schon einmal die Erfahrung gemacht hast, was es bedeutet zwischen z.B. Kopf und Herz eine Entscheidung treffen zu mĂŒssen, dann hast Du auch die Erfahrung gemacht, wie belastend dieser Prozess sein kann. Und dann weißt Du auch wie es ist, wenn Dir das Thema „auf dem Magen schlĂ€gt“ oder Dir im wahrsten Sinne des Wortes “den Schlaf raubt”
Dies kann zu einer echten Belastung fĂŒhren, wenn wir in einem andauernden inneren Konflikt stecken. Ich kenne das jedenfalls sehr gut, und ich kann Dir aus meiner eigenen Erfahrung versichern. Das muss nicht sein.

_

Bauchentscheidung – die “richtige” Entscheidung?

GrundsĂ€tzlich sind Bauchentscheidungen, die Entscheidungen mit dem grĂ¶ĂŸten Wellness Faktor 😊 Aber das Wort “richtig” schaltet den Kopf mit seinen Bewertungen ein und fĂŒhrt oft zu einem inneren Konflikt punkto des ZustĂ€ndigkeitsbereiches. Daher ist es entspannter, wenn Du statt der “richtigen” Entscheidung –  die Entscheidung suchst, die Dich zufriedener macht.

Zufrieden ist ein gefĂŒhlsbetontes Wort, wo der Kopf nicht sonderlich viel mitsprechen kann. Daher wird hier der innere Konflikt einmal ad hoc “entschĂ€rft”. Und hĂ€ufig ist auch mit diesem semantischen Wechsel, dann auch die Herz Entscheidung wesentlich entspannter. Also: Wie muss Deine Entscheidung ausfallen damit Du glĂŒcklicher oder zufriedener bist/wirst?

_

Bauchentscheidungen haben ein paar – mittlerweile bewiesene Vorteile wie zum beispiel sind Bauchentscheidungen 1) die schneller getroffenen Entscheidungen  2) diejenigen, die zu besseren Ergebnissen fĂŒhren 3) und ĂŒber die wir im Nachhinein nicht mehr GrĂŒbeln.

So und jetzt wie versprochen, hier die ÜbersichtTipps, die mir persönlich geholfen haben! 😊

_

_

TIPPS

_

Hier die Zusammenfassung der Tipps von denen wir oben bereits ein paar herausgearbeitet haben:
1) Versuche eine Umformulierung und mache aus die “richtige” Entscheidung treffen zu wollen – „die Entscheidung, die Dich ZUFRIEDENER macht! Damit bindest Du Dein “Bauchgehirn” ein, nimmst Dir den Druck heraus und sorgst fĂŒr den nachhaltigen Wellness Faktor 😉

_

2) Hier ein DON’T: Triff keine Entscheidungen, wenn Du schlecht drauf bist, Du Stress hast, unter Zeitdruck stehst. Das wird auch gerne bei Sonderangeboten angewendet “Das Angebot ist nur bis morgen gĂŒtig” Mit Stress aller Art wird unserem lösungsorientierten Denken der „Stecker heraus gezogen“ und das Blut wandert in die Beine um schalten auf den uralt Modus “Fight or Flight” um. In einem entspannten Zustand ist unsere Wahrnehmung offen und – wir kreativ! Also – mein Tipp: Erst in die passende Stimmung kommen, die geeignete AtmosphĂ€re schaffen und ggf eine Nacht darĂŒber schlafen.

_

3) Intuition aktivieren – Vielleicht praktizierst Du das bereits aus den zahlreichen Wochen- und Monatsorakeln auf Youtube, die es gibt. Und das ist in der Tat ein herorragendes Intuitionstraining. Denn manchmal fehlen einem gar die Worte sondern wir haben nur die gewĂŒnschte Intention vor Augen. (Ich will jetzt eine Karte, die mir meine kommende Woche beschreibt). Und das ist auch völlig OK so. Und diese Form der ausschließlich intuitiven Entscheidungsfindung kannst Du auch auf alle anderen bereiche ĂŒbertragen  – hier in dem Video, zeige ich Dir eine persönliche Methode, wie ich es manchmal mache, wenn ich zwischen 2 Dingen wĂ€hle. (Kaufentscheidungen oder janein Entscheidungen z.B.) Ich schreibe mir beide Optionen auf 2 BlĂ€tter und spĂŒre nach wo zieht es mich mehr hin ? Wo maht mein Bauch auf? Wo wird es gefĂŒhlsmĂ€ĂŸig leichter? Achte auch auf die Symbole rundherum was assoziierst mit ihnen ? usw. Das kann alles hilfreich sein.

_

Intuitive Entscheidungsfindung

_

4) Entscheidungen alleine zu treffen kann ziemlich belastend sein und manche Menschen reden nicht gerne darĂŒber oder haben keine geeigneten “Entscheidungsratgeber” zur Hand.  Als Idee – wenn es fĂŒr Dich stimmig ist – binde z.B. spirituelle Instanzen ein. Bitte vor dem Schlafengehen, um Hinweise und folge der SynchronizitĂ€t und den Hinweisen, die Dir geschickt werden, ohne Dich von Deiner Verantwortung zu Handeln zu entbinden. Also lasse Dir von der geistigen Welt helfen (wir mĂŒssen nicht mehr alles alleine lösen) und bleibe im Vertrauen, dass diese Dich unterstĂŒtzen. Das gibt Kraft und Du musst gleichzeitig imm wieder in eine offene entspannte Haltung begeben (was gut fĂŒr das Treffen von Entcheidungen ist). Also wer bekommt den Job? 😊 Dein Schutzengel, spirituelle – nicht irdische -Berater, beosndere Guides ? Oder hilft Dir Dalei Lama hier weise Entscheidungen zu treffen?

_

5) Wenn es eine Entscheidung ist, die Dich ĂŒberwindung kostet: Frage Dich “was könnte der Vorteil sein, wenn Du z.B. doch zu einer Veranstaltung gehst (wo Du gar nicht hinwillst) Oder frage Dich: Wenn ich mich zu xy ĂŒberwinde, womit belohne ich mich im Nachhinein?

_

Und als Bonus gibt es noch einen 6 Tipp 😊

_

6) Perspektiven Wechsel starten!

Perspektivenwechsel – Personen & Zeit

_

Das mache ich auch gerne in meinen Coachings, weil es neue Perspektiven eröffnet. Nimm Deine Fragestellung zu der Du eine Entscheidung treffen möchtest und vesetze Dich in verschiedene Rollen. Z.B.

1) in die Rolle eines guten Freundes/einer guten Freundin. Wie sieht er deine Situation? Was wĂŒrde er/sie dir empfehlen? Und weshalb?

2) Dann in einen Dir Berater oder Experten. Was wĂŒrde er/sie Dir sagen? Und wie kommt er auf diese Empfehlung?

3) Den Dalai-Lama ? Was wĂŒrde er Dir empfehlen und weshalb wĂŒrde er das empfehlen? Oder os machen?

Wenn Du diese Übung machen möchtest, empfehle ich Dir hierfĂŒr ausreichend Zeit zu nehmen. Gehe idealerweise an einen  eigenen Platz in der Wohnung /im Haus, wo Du sonst nicht sitzt und schreibe zu jeder Person auf was Dir einfĂ€llt. Im Anschluss evaluiere diese neuen Antworten in Bezug auf Deine Entscheidung und spĂŒre nach welche neuen Dinge aufgetaucht sind und fĂŒr passen könnten.

_

_

Zeitreise – Future Beaming

Wenn es darum geht sich zu entscheiden, ob man umziehen will, oder Ausbildung machen- oder im Job bleiben will? Was langfritig also wichtige Weichenstellungen betrifft, dann kann auch die folgende Übung machen, die ich als Zeitreise oder Future Beaming kenne und mir schon sehr oft geholfen hat.

Wie entwickelt sich Deine Situtation, wenn Du Dich fĂŒr x oder y entscheidest ?

1) Wie ist die Situation in einer Woche/ einem Monat

2) Wie ist die Situation in einem Jahr ?

3) und wie ist sie in 10 Jahren ?
Schreibe die wichtigsten Eingebungen auf und lass es auf Dich wirken.

_

_

Zusammengefasst

Mittlerweile wurde bewiesen, dass Bauch Entscheidungen

1) Die schneller getroffenen Entscheidungen sind

2) zu den besseren Ergebnissen fĂŒhren

3) wir ĂŒber diese Entscheidungen nicht mehr nachdenken.

Wenn Du bei Entscheidung steckst und nach lÀngerer Zeit ncht weiterkommst, dann mache es doch wie ein Profisportler und suche Dir einen Coach. Es ist kein Zeichen von SchwÀche sich Hilfe zu holen, wenn man selbst nicht weiterkommt. Es ist ein Zeichen von Smartheit. Oder kennst du einen wirklich erfolgreichen Spitzensportler, der ohne Coach auskommt?
Die meisten haben mehr als einen – spezialisierst auf unterschiedliche Bereiche), weil es eine wertvolle Investition ist, im Vergleich zu den Tagen der endlos kreisenden Gedanken, der Magenschmerzen und schlaflosen NĂ€chten, die belastendene Entscheidungsprozesse mit sich bringen können.

Wenn Du in so einer Situation bist und du alles bereits so sehr zerdacht hast, dass Du gar nicht mehr aus ein weißt – dann kann ich Dir anbieten in einer Sitzung mit der Meridian Klopf Methode  MFT zu arbeiten. Diese hat sich auch besonders bewĂ€hrt bei Entscheidungen zwischen Kopf und Herz z.B. oder wenn Du bereits ein Thema sooo sehr zerdacht hast, dass Du gar nicht mehr weißt, was Du eigentlich denken sollst 😊.  Und es ist ein echt wertvolles Tool,  um wieder die eigene Stimme wahrzunehmen.

Falls Du dazu noch Fragen hast reserviere Dir ganz einfach auf meiner Website ein unverbindliches VorgesprĂ€ch auf Skype um mit mir darĂŒber zu plaudern. Hier nehme ich mir 15 Minuten völlig kostenlos und unverbindlich fĂŒr Deine Fragen Zeit.

_

_

Deine nÀchsten Schritte

Schaffe Dir eine geeignete AtmosphÀre (Raum, Stimmung und Zeit)
Suche Dir einen der VorschlĂ€ge aus und beobachte, welcher Zugang sich in Deinem Fall fĂŒr Dich bewĂ€hrt.
Spiele mit den verschiedenen Möglichkeiten und sei offen in der Bebachtung. Manchmal reicht ein Detail und der Knopf geht auf und machmal ist es ein Zwiebelprozess.