🌈 Bücher, die mein Leben verändert haben

Bücher, die mein Leben verändert haben

Persönlichkeitstransformation und Perspektivenfindung in Übergängen

in meinen Jahren wo es scheinbar einen „Stillstand im Außen“ gab, haben mich einige Bücher gefunden mit unterschiedlichsten Ansätzen und Praktiken, die mir sehr dabei geholfen haben etwas Grundlegendes in meinem Leben zu verändern.
In der Hoffnung, dass sie Dir helfen, etwas los zu lassen, aufzuräumen oder etwas Neues in Deinem Leben zu beginnen, habe ich Dir eine Liste der „Best ofs“ vorgestellt.

Wann immer wir „feststecken“, keinen Job finden, unglücklich sind oder sonst irgendwie das Gefühl haben gewisse Dinge liegen nicht in unserer Hand – wann immer das ist, es gibt meiner Meinung nach immer eine Möglichkeit zur Entwicklung und um die Zeit zu nutzen.

Ein Buch und ein selbsterstelltes Programm kosten nicht das große Geld, eigene Räumlichkeiten oder einen ausgeklügelten Zeitplan (meistens jedenfalls) sie verlangen lediglich Deine Offenheit in der Art und Weise WIE Du Dein Ziel erreichst und Deine Disziplin am Ball zu bleiben. Gerade wenn es um Gedanken, mentale Übungen oder Visualisierungen geht, kannst Du die meisten der Übungen an der Warteschlange bei der Kassa genauso machen, wie an der Bushaltestelle, beim Spaziergang in der Mittagspause oder zu Hause an Deinem Schreibtisch. Du bist hier frei.

In diesem Sinne: Viel Erfolg und Freude beim Entdecken neuer Freiheiten bei den folgenden Büchern, welche mir in den verschiedensten Bereichen wertvolle Hilfestellung gegeben hatten.

_

Den Dämonen Nahrung geben

Buddhistische Techniken zur Konfliktlösung

von Tsültrim Allione

Dieses Buch hat mir persönlich eine spannende Technik vermittelt, wenn es darum geht mit eigenen ungeliebten Persönlichkeitseigenheiten oder verdrängten Anteilen umzugehen. C.G. Jung nannte diese Anteile unseren „Schatten“. Im tibetischen Buddhismus gibt es eine Methode um diese Schatten zu integieren – hier heißen sie lediglich „Dämonen“ (und je mehr wir unsere Dämonen verdrängen, umso mehr Energie fütterst Du ihnen). Das können ungeliebte Verhaltensweisen, Ängste, Blockaden oder Zweifel sein. Naschen bei Frust wäre so ein Dämon…hast Du auch so ein …Haustierchen? 😊

Wie können wir diesen gut begegnen? Kurz zusammengefasst: Anhand von 3 Fragen „Was willst du von mir?“, „Was brauchst du von mir?“ „Wie fühlst du dich, wenn du bekommst, was du brauchst?“ welche den Beginn einer Reise und tiefen wirksamen Transformation darstellen. Ich persönlich liebe diese Technik, da sie für mich enorm wirksam ist und kann es sehr empfehlen wenn man nicht mehr gegen sich selbst kämpfen sondern sich zum Verbündeten machen möchte. In diesem Sinne: „Wertvolle (Ver-)Wandlungen“ für Dich! 😊

Die Macht der Liebe

von Barbara Frederickson

Diese Emotionsforscherin hat mir persönlich gezeigt, dass wir ein Update punkto Liebesdefinition brauchen, dass Liebe immer und überall ist und wir uns nur entscheiden müssen uns für diese neue Form der Liebe zu öffnen. Sie beschreibt sehr anschaulich was im Körper alles vor sich geht, wenn wir „Liebe wahrnehmen“ und wie wir uns tägliches Leben „liebevoller“ – auch als Dauersingle (!!) – gestalten können.

Mit dem zusätzlichen Benefit, dass wir bei dem Praktizieren ihrer Tipps wie z.B. dem Ausüben der „Maitri Bhavana“ (die Meditation der liebenden Güte) nicht nur unser Leben voller Liebe wahrnehmen, sondern auch ruhiger, gelassener und gesünder werden, da die ständigen (Be-)Wertungen von allem und jedem sich abzubauen beginnen und wir uns damit nicht mehr in ununterbrochene emotionale Spannung versetzen.

Einer meiner absoluten Favoriten. Die mein Weltbild – wie Liebe zu sein – und damit mein Glücksgefühl den Alltag zu genießen, erheblich erweitert hat 😊

Mutiges Träumen

Alberto Vildolldo

Träumen ist nicht gleich Träumen. Es gibt Träume aus denen werden Realität. Und es mehrere Realitäten, aber welche Realität ist real? In schamanischen Traditionen ist unsere Außenwelt die Welt, die wir uns aufgrund unserer inneren Welt kreieren. Und hier gibt es auch einen Aspekt in uns – unser zukünftiges Selbst, welches bereits das gewünschte Ergebnis erreicht hat und das wir zur Zielerreichung beispielsweise befragen können.

Eine Technik, die ich auch gerne in meinen Sitzungen anwende. Dieses Arbeitsbuch gibt einfach verständliche Anleitungen und spannende Einsichten in Bezug auf eine andere Art von „Träumen“. Nämlich dem Zustand – in welchem wir unsere Zukunft manifestieren. Ebenfalls eines meiner Favoriten.

Feng Shui gegen das Gerümpel des Alltags

Richtig ausmisten. Gerümpelfrei bleiben
von Karen Kingston

Ich weiß leider keine Details mehr, aber ich kann mich erinnern, dass ich damals als ich die letzte Seite des Buches zu Ende gelesen hatte, ich bis um 2:00 morgens durch meine Wohnung gearbeitet – und über 8 große Müllsäcke zusammengetragen hatte. Zum Spenden und Entsorgen. 😊

Einer der Kerngedanken, der für mich persönlich sehr ausschlaggebend war, war: Was steht alles in Deiner Wohnung, dass Du „anderen zu liebe“ aufhebst (auch wenn Du keine positive Beziehung zu diesen Menschen hast z.B. die immer nörgelnde Tante „Gertrude“, Ex-Partner). Oder noch schlimmer: Aus Pflichtgefühl hebst Du diese Dinge auf!
Und jetzt stelle Dir vor, dass Du all diesen Menschen (noch immer) Raum überlässt und Teile Deiner Freiheit z. B darüber wie Du Dein Leben gestaltest (sowie es „auf einer anderen Ebene stellvertretend durch die Wohnräumlichkeiten gemacht wird. Das Teil ziert Deine Wohnung…) Damals für mich ein absolutes Aha Erlebnis und auf dieser Eben eine echte Befreiung.

Mittlerweile gibt es zu diesem Thema mittlerweile viele, vieeele gute Bücher. Aber ich bin nun Mal ein Feng-Shui Fan und schließlich lautet diese Page „die besten Bücher, die mein Leben verändert haben“ . und nicht „die besten Bücher am Markt“. da gibt es andere zuständige Seiten 😉 Dieses Buch hat also bei mir einen Schalter umgelegt -nachhaltig – und die Auditoren wirklich was mitgegeben . Daher bekommt auch dieses Buch einen Platz unter meinen Favoriten.

Motiviert? Nur zu… 😊

May cause Miracles

Gabriele Bernstein

ich fand das Buch deswegen gut, weil es ein konkretes 6 Wochenprogramm hat und hier jede Woche einen eigenen Schwerpunkt bekommt (und weil ein großer Fokus auf Self-Forgiveness liegt.) Auch wenn die Stimme (ich hatte es als englisches Hörbuch gehört) mich nicht überzeugt hatte und auch wenn mir vieles nicht neu war finde ich jedoch, es bietet Menschen ohne viel Erfahrung mit Prozessen, eine wirklich gute Richtlinie und einen sehr konkreten Leitfaden zur Orientierung und deswegen habe ich es hier mit hinein genommen.
Die Autorin rät dazu ein Journal (als ein eigenes Projektbüchlein) mit an zulegen während dieses Programm umgesetzt wird und es gibt tägliche Meditationen sowie Affirmationen). Es gibt jedoch auch eine Übersetzung. “Das 40-Tage-Programm um ihr Leben grundlegend zu verändern” Damit wünsche ich Dir: Einen freudvollen Weg der Veränderung.

simplify your life

Einfacher und glücklicher leben

Werner Tiki Küstenmacher und Lothar Seiwert

ein Klassiker – der nichts an Aktualität über die Jahre verloren hat
180 Grad Wende und 360 Grad Neu-Selbstorganisation in allen Lebensbereichen für den Alltag. Egal ob Zeit, Kontakte, Wohnraum oder Lebensziele – hier gibt es praxistaugliche Tipps aus denen man wählen kann, welche zu einem selbst passen. Viele der Tipps haben sich bis zum heutigen Tag bei mir integriert (wahrscheinlich war Saturn damals in meinem 6. Haus und hat damit für die entsprechend nachhaltige Etablierung gesorgt )

Was tun mit den Stapeln von Fachzeitschriften oder Magazinen von denen man sich nicht trennen kann (deren Anblick aber einen gleichzeitig zermürbt und „erschlägt“) ? Oder mit Büchern ? Oder: Wie kann man die zahlreichen Bedienungsanleitungen managen? (Wenn man sie braucht, findet man sie ja doch nicht)

Das sind die Kleinigkeiten (über die in diesem Buch genauso behandelt werden) die einem dem Alltag erheblich erleichtern – insbesondere, wenn Du über den Alltag & die alltägliche Organisation (sowie ich ) absolut keinen Gedanken vergeuden möchtest

Das weise Herz

Die universellen Prinzipien buddhistischer Psychologie

Jack Kornfield

Selbstliebe und sich selbst verzeihen ist der Schlüssel zu einer neuen Lebensqualität und einem angstfreien Leben. Jack Kornfield erklärt hier meiner Meinung nach voller Compassion (Mitgefühl) und sehr anschaulich warum es so wichtig ist, sich selbst zu vergeben und gibt auch Einblicke in seine Biographie und in seine Entwicklung.

Wenn wir erkennen dass hinter jedem kritischen Gedanken und jeder Wutausbruch ein verschüchtertes kleines Mädchen oder kleiner Bub sich versteckt. Und wenn wir erkennen dieser verängstige Teil (der sich erschreckt) einfach nur sofort in eine Abwehrposition geht, um sich in der Situation vermeintlich stark zu fühlen, dann können wir sowohl unser Verhalten als auch das Verhalten unserer Mitmenschen weniger be-werten und mehr aus dem Stand punkt des Mitgefühls betrachten.

Ein Buch das für mich sehr tief gegangen ist und viel inneren Frieden bringen kann. Übrigens: Es gibt auf YouTube von ihm „Self Forgiveness Meditationen“ (in unterschiedlichen Formaten), wer ihn hören möchte. In diesem Sinne: Many blessings and peace.

Shaolin

Du musst nicht kämpfen um zu siegen

von Bernhard Möstl

ein Buch, das meiner persönlichen Meinung nach hervorragend geeignet ist, zum Aufräumen von allerlei geistigen Müll sowie Themen, die wir in die Welt hineininterpretieren. Und in meinem Fall hat sich das Buch für Phasen bewährt, wo mein eigenes Denken zu verkorkst ist und man ich mir geistig selbst im Weg gestanden bin.

Dieses Arbeitsbuch räumt in verschiedenen Kapiteln mit Erwartungshaltungen auf, hilft eigene Wertigkeiten neu zu strukturieren und den Kopf zu klären in dem in eigenen Übungen Wichtiges von Unwichtigem säuberlich filetiert wird.

Eines meiner Highlights und sicherlich für sensible Gemüter eine hilfreiche Übung aus dem Buch: Überdenke, einmal welche Menschen in Deinem Umfeld das Recht haben ihre Meinung zu dem was Du tust zu äußern oder Dich gar zu kritisieren? Und dann überlege: Wer kennt Dich, Deinen Weg und Deine Ziele so unglaublich gut, dass er/sie die Kompetenz hat (!) eine Be-Wertung zu dem was Du tust oder planst anzustellen?… da fallen bei den meisten Menschen schon einmal eine ganze Menge an Leuten weg… und mit ihnen auch Aussagen, Ansichten oder Meinungen von Menschen, denen es nicht zusteht über Dich zu urteilen.

Das war für mich – neben zahlreichen anderen Dingen in diesem Buch- sehr wertvoll und es gibt noch etliche weitere wertvolle Erkenntnisse, die hier entdeckt werden wollen. Dir eine erkenntnisreiche Zeit.

2019-04-19T21:10:55+00:00

Leave A Comment